Chiropraktik


Die Chiropraktik ist eine manuelle Behandlungsmethode, sie beinhaltet Techniken zur Diagnostik und Therapie funktioneller Störungen im Halte- und Bewegungsapparat.

Bewegungseinschränkungen im Bereich der Wirbelsäule können die Funktion der Nerven, welche zwischen den einzelnen Wirbeln der Wirbelsäule austreten, erheblich stören.

Als Resultat dieser Funktionsstörung kann es zu Schmerzen, Verspannung, Lahmheiten und Leistungseinbussen kommen oder sogar zu Funktionsstörungen von inneren Organen. Bereiche eingeschränkter Beweglichkeit führen zudem häufig zu einer kompensatorischen Körperhaltung/Bewegung, welche zu weiteren Blockaden und somit Problemen führen kann.

Ziel der Chiropraktik ist es, Bewegungsstörungen und deren Folgen zu beheben. Eine uneingeschränkte Gelenksbeweglichkeit ist die Voraussetzung für eine optimale Funktionalität des Körpers.

Eine chiropraktische Untersuchung umfasst die ausführliche Erfassung der gesundheitlichen Vorgeschichte inkl. schulmedizinischer Befunde, statische Palpation, Bewegungspalpation, Untersuchung der Gewebe/Muskulatur, Analyse Körperhaltung, Ganganalyse, neurologische Funktionalität.

Eine enge Verbindung von klassischer Schulmedizin und Chiropraktik ermöglicht ihrem Tier eine optimale Betreuung. Die Chiropraktik soll die klassische Schulmedizin nicht ersetzen, sondern kann als Ergänzung zur Behandlung von Funktionsstörungen der Wirbelsäule, sowie vielen akuten und chronischen Schmerzen, genutzt werden.


Die Chiropraktik Behandlungen wird durch Frau med.vet. Jasmin Birras (IAVC- zertifizierter Veterinärchiropraktikerin) direkt bei Ihnen im Stall durchgeführt.