Akupunktur

Emotionen, äussere Einflüsse wie Wetter, Nahrung und Haltung, aber auch jede individuelle persönliche Geschichte beeinflussen unsere Haustiere tagtäglich und können negative Auswirkungen auf das Energiegleichgewicht (Yin und Yang) und die Organfunktionen haben.

Nach der Theorie der traditionellen chinesischen Medizin kommuniziert jeder Akupunkturpunkt mit einem Organ im inneren des Körpers. Ist eines dieser Organe krank werden diese Punkte druckempfindlich oder es zeigen sich andere Veränderungen, wie Rötung, Verhärtung in der Haut. Durch Behandlung dieser Punkte können die Organe über Meridiane erreicht und wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Die Faszination der Akupunktur liegt darin, dass sie die Erkrankung unter Berücksichtigung des Ganzen behandelt. Sie unterstützt den Körper, hilft ihm, Störfaktoren zu eliminieren, und reguliert den natürlichen Energiefluss. Sie wird in den verschiedensten Fachgebieten in Prävention, Therapie und Rehabilitation bei funktionellen, psychosomatischen und organischen Erkrankungen und bei Schmerzzuständen eingesetzt.


Hunde

Akupunktur bei Hund

Die Akupunktur von Hunden kommt bei uns nach einer ausführlichen schulmedizinischen Abklärung als Ergänzung zur bestehenden Therapie zum Einsatz. Die Behandlungen werden von Frau Dr.med.vet. Nina Bartlett durchgeführt.

Zu den häufigsten Einsatzbereichen zählen bei Hunden

  • Arthrosen, Spondylosen
  • Rückenschmerzen, Epilepsie, Nervenkompressionen
  • Chronische Magen-Darm-Probleme
  • Hautprobleme, zum Bespiel allergische Dermatitis, Leckgranulome
  • Verhaltensprobleme
  • Harninkontinenz
  • Atemwegserkrankungen

www.ninabartlett.ch

Bitte vereinbaren sie einen Termin bei uns an der Rezeption.


Pferde

Akupunktur Pferd

Die Akupunktur der Pferde wird durch Frau Dr.med.vet. Simone Castella-Studer direkt bei Ihnen im Stall durchgeführt. Sie bespricht nach der Diagnosestellung die Einsatzmöglichkeiten der Akupunktur individuell mit Ihnen vor Ort.

Zu den häufigsten Einsatzbereichen zählen bei Pferden:

  • akute und chronische Schmerztherapie
  • Schmerzen im Rücken, Rittigkeitsprobleme
  • Lahmheiten
  • akute und chronische Atemwegserkrankungen, Immunschwächen, innere Erkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Sehnen und Bänderverletzungen